🛍️ 25% Rabatt auf alles auf Einkäufe über 59 €. Code: EXTRA25 🛍️

Über 10 Jahre auf dem Markt

Lokale Produktion

Kostenloser Versand ab 89 €

Nachhaltige Schafswolle

Eigene Markenproduktion

Produkte aus Schafwolle - Woolville.de
Haben Sie eine Frage? Schreiben Sie uns an
info@woolville.de

Ist es besser eine Sauna oder ein Dampf?

09.02.23 Mgr. Zuzana Šimková 12819x gelesen

Teilen



Ist es besser, in die Trockensauna oder ins Dampfbad zu gehen? Lesen Sie die Vorteile und finden Sie heraus, was das Richtige für Sie ist.

Vorteile der Trockensauna

Der Saunabesuch wird oft mit den nordischen Ländern in Verbindung gebracht, wo dieses Ritual zu einem selbstverständlichen Teil des Lebens geworden ist. Öffentliche Trockensaunen, meist finnische, gibt es in jeder Stadt, in der sich die Einwohner normalerweise mindestens einmal pro Woche treffen. Sie wissen, dass das Saunieren große Vorteile für Körper und Geist hat, und haben daher dieses pflegende Ritual zu einem Treffen mit Freunden gemacht. Schauen Sie sich die Vorteile des Saunierens, vielleicht überzeugen Sie auch davon, eine Sauna zu besuchen.

1. Stressabbau

Saunabesuch senkt den Stresshormonspiegel und erhöht die Produktion von Endorphinen - den Glückshormonen. Dies trägt zu psychischem Wohlbefinden und einem entspannten Geist bei.

2. Durchblutung des Körpers

Hohe Temperaturen und die anschließende Abkühlung tragen zur Erweiterung der Blutgefäße und damit zu einer besseren Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Körpers bei. Achten Sie jedoch auf einen niedrigen Blutdruck, besonders dann, wenn Ihr Blutdruck auch normalerweise niedrig ist.

3. Entspannung der Muskeln

Saunieren erwärmt auch die Muskeln auf angenehme Weise und entspannt so verspannte Muskeln nach körperlich anstrengender Arbeit oder Sport sowie steife Muskeln nach häufigem Sitzen und Stehen.

4. Reinigung von Schadstoffen

Schwitzen befreit den Körper von überschüssigen Schadstoffen wie Toxinen und trägt so zur allgemeinen Reinigung des Körpers bei. Deshalb ist die Sauna ein nützliches Mittel zur Entgiftung des Körpers, vor allem nach übermäßigem Essen im Winter. 

5. Besserer Schlaf

In der Sauna wird das Hormon Melatonin produziert, das zur Verbesserung der Schlafqualität beiträgt. Sowohl die Qualität als auch die Dauer des Schlafs selbst können verbessert werden. 

6. Hydratation der Haut

Schwitzen und Blutzirkulation wirken sich positiv auf die Qualität der Haut, die Hydratation und die Entfernung überschüssiger Verunreinigungen aus. Zum Beispiel fettige oder abgestorbene Haut. 

7. Entspannung

In der Sauna gibt es keine Verpflichtungen, nur Stille oder angenehme Musik, so dass man sich endlich einmal richtig entspannen und eine Zeit lang an nichts anderes denken kann. 

8. Bessere Schutzmechanismen der Körper

Regelmäßige Saunagänge erhöhen die Anzahl der weißen Blutkörperchen, was sich positiv auf die Bekämpfung von Viren und Bakterien auswirkt.

Finnische (trockene) Sauna

Die häufigste Trockensauna ist die finnische Sauna. Sie sieht aus wie ein kleiner, mit Holz ausgekleideter Raum, in dem es Bänke zum Sitzen und Liegen gibt und außerdem einen heißen Ofen mit Kohlen. Es ist ratsam, eine solche Sauna aufzusuchen, wenn man sich gesund fühlt. Oft kann man auch zwischen reinen Frauen-, Männer-, Familien- oder gemeinsamen Saunen (oft ohne Kinder) wählen. Eine solche Sauna hat eine hohe Temperatur und eine sehr niedrige Luftfeuchtigkeit.

Wie und womit soll man in die Sauna gehen?

Gehen Sie nicht hungrig in die Sauna, lieber erst 2 Stunden nach dem Essen, damit Ihnen nicht übel wird. Vor dem Saunabesuch sollte man sich duschen. Danach können Sie die Gemeinschaftsräume wie die Bar mit Getränken oder den Ruheraum in einem Bademantel oder mit Laken betreten. Wenn Sie die Wahl haben und nicht an die Sauna gewöhnt sind, empfehlen wir Ihnen, zunächst eine Sauna mit einer Temperatur von etwa 60 °C zu besuchen, um sich an die Sauna zu gewöhnen. Wenn Sie wissen, was Sie in einer Trockensauna erwartet, können Sie direkt in die finnische Sauna gehen.


Betreten Sie die Sauna barfuß und nur mit Baumwolltüchern oder einem Frotteekilt bekleidet und vielleicht auch mit einem Saunahut, um Ihr Haar zu schützen. Setzen Sie sich zu Beginn auf die unterste Bank, wo die Luft am heißesten ist, und bedecken Sie Ihren Körper mit einem Laken oder setzen Sie sich auf das Laken, während Sie liegen. Es wird empfohlen, durch die Nase zu atmen, aber wenn die Luft für Sie zu heiß ist, atmen Sie durch den Mund. Wir empfehlen, 10 bis 20 Minuten in der Sauna zu bleiben, aber achten Sie immer darauf, wie Sie sich fühlen. Sie können die Sauna jederzeit verlassen, natürlich auch früher.


Nach dem Verlassen der Trockensauna duschen Sie sich zunächst ab, am besten mit lauwarmem Wasser. Es empfiehlt sich, zuerst die Hände, die Füße und dann den ganzen Körper abzuduschen. So erleidet Ihr Körper keinen großen Schock durch den plötzlichen Temperaturwechsel. Danach können Sie sich im kühlenden Pool abkühlen und dann in einen warmen Bademantel schlüpfen und im Ruheraum entspannen, vielleicht mit einer schönen, warmen Tasse Tee. Unterschätzen Sie Ihr Trinken nicht und achten Sie darauf, dass Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen.


Sie können das ganze Ritual je nach Ihrem Gefühl 3 bis 4 Mal wiederholen. Gehen Sie mindestens einmal pro Woche in die Sauna, aber nicht öfter als 2 bis 3 Mal pro Woche.
 

Wann Saunabesuch lieber auslassen

Sie sollten auf die Trockensauna verzichten, wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, schwanger sind, eine Infektion haben, erkältet sind, krank sind oder Herz-Kreislauf-Probleme haben. Wenn Sie unsicher sind, ob die Trockensauna für Sie geeignet ist, können Sie Ihren Hausarzt konsultieren.


Dampfbad oder „Nebelbad“

Dampfbäder sind in den meisten Wasserparks und Spas zu finden. Es sieht aus wie ein großes gekacheltes Bad mit Bänken und einer Dusche. Oft kann man selbst durch den dichten Dampf nicht hineinsehen. Das liegt an der hohen Luftfeuchtigkeit, die bis zu 100 % erreichen kann. Die Temperatur liegt jedoch bei angenehmen 35 bis 50 °C, anders als in einer Trockensauna. Daher können Sie den Dampf am Ende des Tages, z. B. nach dem Schwimmen in der Therme auch mit Kindern genießen. Es ist gut, im Dampfbad mit dem ganzen Mund zu atmen. Sie können bis zu 20 Minuten darin verweilen und den Besuch nach der Ruhephase noch 2-3 Mal wiederholen.


Spezielle Dampfbäder können mit ätherischen Ölen angereichert werden, die die Sauna beduften und das Gesamterlebnis verbessern. Solche Bäder finden Sie oft in Saunakomplexen, wie z. B. ein Zitrusdampfbad oder ein türkisches Kräuterdampfbad.

Wozu ist ein Dampfbad gut?

1. Aufwärmen an kalten Tagen

Beheizte Bänke und heißer Dampf wärmen Sie auf, auch wenn es draußen kalt ist. Sie können das Dampfbad, also das ganze Jahr über besuchen. 

2. Verbessert die Atmung

Der heiße Dampf hat eine positive Wirkung auf die Atemwege. Vor allem, wenn Sie unter Asthma oder häufigen Nasennebenhöhlenverstopfungen leiden. 

3. Verbessert die Hautfeuchtigkeit

Der Dampf spendet der Haut Feuchtigkeit und ist gut gegen Cellulite. Er ist auch gut bei Akne. 

4. Gut für Muskeln und Gelenke

Das Dampfbad ist auch gut bei rheumatischen Beschwerden und lindert Muskel- und Gelenkschmerzen.

Wissen Sie schon, ob ein Dampfbad oder eine Trockensauna besser für Sie ist?

Lesen Sie auch

20 Gründen, warum zieht man Clogs an

20 Gründen, warum zieht man Clogs an

269444x gelesen

Lesen
Waschen von Schafwollprodukten

Waschen von Schafwollprodukten

224220x gelesen

Lesen

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Schicken Sie ihn weiter ...



Wohin als Nächstes?

Neuheiten 2024 für ein gemütliches Zuhause und Ferienhaus
Neuigkeiten

Neuheiten 2024 für ein gemütliches Zuhause und Ferienhaus

12.07.24Mgr. Zuzana Šimková777x gelesen

Entdecken Sie die Neuheiten aus natürlichen Materialien für 2024, die den Komfort und die Schönheit der Natur in Ihre Wohnung und Ihr Ferienhaus bringen werden.

Lesen
Recycelte Materialien – ein Schritt in die Zukunft
Ratschläge und Tipps

Recycelte Materialien – ein Schritt in die Zukunft

13.06.24Mgr. Zuzana Šimková2157x gelesen5 Minuten

Geben Sie der Kleidung und Schuhen aus recycelten Materialien eine Chance. Sie tragen dazu bei, den Abfall auf der Erde zu reduzieren, geben Materialien ein zweites Leben und fühlen sich dabei gut.

Lesen
Neue Schuhe aus einem alten Pullover – nachhaltige Mode, die den Planeten rettet
Interview

Neue Schuhe aus einem alten Pullover – nachhaltige Mode, die den Planeten rettet

23.05.24Mgr. Zuzana Šimková3139x gelesen4 Minuten

Im heutigen Interview mit der Influencerin Zuzka haben wir über das Thema nachhaltige Mode und das Recyceln von alten Sachen gesprochen. Darin erfahren Sie, warum es sinnvoll ist, alte Dinge zu recyceln, und wie wichtig es ist, junge Kinder an Nachhaltigkeit heranzuführen.

Lesen
Haben Sie eine Frage? Schreiben Sie uns an
info@woolville.de

Farbvarianten

Größe auswählen

Määh, ich bin Wally,

ich störe nur ungern, aber ich brauche einen Huf von Ihnen, damit ich aufzeichnen kann, wie es Ihnen bei Woolville gefällt. Nur dann kann ich Ihnen die Betreuung zukommen lassen, die Sie verdienen. Ich kann Ihnen bei meinem Huf schwören, dass alles, was ich herausfinde, bei mir sicher bleibt.

Cookies-Einstellungen

Ich määähre Ihre Zufriedenheit. Lassen Sie mich wissen, mit welchen Cookies ich arbeiten kann, und denken Sie daran, dass sich Änderungen an den Einstellungen nur auf den Browser auswirken, den Sie gerade verwenden. Sie können Ihre Präferenzen jederzeit ganz einfach in der Fußzeile der Website ändern.

Mehr Informationen darüber, wie unsere Woolville Website Ihre Daten aufbewahrt, finden Sie hier.

Technische Cookies sind für das reibungslose Funktionieren der Website und aller ihrer Funktionen unerlässlich.

Sie ermöglichen es mir, Ihnen ein zotteliges Menü zu zeigen, das auf Ihren Vorlieben basiert. Sie ermöglichen es mir auch, Ihnen nur das zu zeigen, was Sie wirklich auf der Website interessiert

Sie helfen mir, Fehler zu finden und die Leistung der Website zu messen. Dank ihnen kann ich dafür sorgen, dass Sie mit Ihrem Einkauf bei Woolville immer zufrieden sind.

Diese Cookies sind supeeer. Neben dem Internet treffe ich Sie auch in den sozialen Netzwerken und in der Werbung, wo ich dafür sorge, dass die Anzeigen für Sie interessant sind.